Email: info@hypnose-heilpraktiker.comTel.: 0821 26714770

FAQ Hypnose - häufige FragenFAQ Hypnose - häufig gestellte Fragen

 

Was ist eigentlich Hypnose bzw. Trance?

» weiterlesen


Hypnose ist ein Bewusstseinszustand, bei dem die Aufmerksamkeit nicht nach außen, sondern nach innen gerichtet ist. Wenn Sie ein spannendes Buch lesen, kennen Sie den "inneren Film" der in ihrem Kopf abläuft und Sie sind von Ihrer Umgebung abgelenkt. So in etwa können Sie sich den Trancezustand der Hypnose vorstellen. Sie sind wach, bekommen alles mit und können sich an alles erinnern, aber Ihre Aufmerksamkeit liegt auf Ihren inneren Bildern und Ihrem inneren Erleben. Trance ist ein ganz natürlicher Bewusstseinszustand, den unser Körper kennt.

» ausblenden

Wie und warum wirkt Hypnose?

» weiterlesen

Zwischen unserem bewussten Verstand und unserem Unterbewusstsein wirkt ein Filter, der die direkte Kommunikation zwischen diesen beiden Teilen schwierig macht. Hypnose macht diesen Filter teilweise oder ganz durchlässig. So können ungünstige und unbewusste Verhaltensmuster schnell und effektiv verändert werden.

» ausblenden

Werde ich durch Hypnose "manipuliert"?

» weiterlesen

Manipulation ist nach meiner Definition eine Beeinflussung gegen den eigenen Willen. Hypnose funktioniert niemals gegen den eigenen Willen. Bei Hypnose geht es darum, gewünschte Veränderungen leichter umzusetzen.

» ausblenden

Kann es passieren, dass ich aus einer Hypnose nicht mehr aufwache?

» weiterlesen

Nein, das kann nicht passieren. Wenn die Führung der Hypnose - aus welchem Grund auch immer - aufhört, geht die Trance in natürlichen Schlaf über. Sie wachen auf, wenn Sie "ausgeschlafen" haben.

» ausblenden

Ist Hypnose gefährlich?

» weiterlesen

Hypnose ist normalerweise völlig ungefährlich. Allerdings ist sie ein mächtiges Werkzeug. Theoretisch ist ein Missbrauch möglich. Der Erfolg einer Hypnosesitzung setzt ein intensives Vertrauensverhältnis zwischen Klient und Therapeut voraus. Würde der Hypnotiseur trotzdem eine Suggestion geben, die der Moral des Klienten zuwider läuft, würde der Klient sofort "aufwachen" und die Suggestion wäre unmöglich. Sie sollten allerdings in jedem Fall nur zu einem Hypnosetherapeuten gehen, der vertrauenswürdig und qualifiziert ist. Außerdem sollte er eine gute Reputation nachweisen können, z.B. durch nachvollziehbare positive Bewertungen.

» ausblenden


 
Kann ich mich nach der Hypnose an alles erinnern?

» weiterlesen

Normalerweise werden Sie sich an alles erinnern können, weil für therapeutische Zwecke keine tiefe Trance erforderlich ist (Ausnahme: Schmerzabschaltung). Allerdings ist es möglich, dass nach einer sehr tiefen Trance die Erinnerung vorübergehend lückenhaft ist. Wenn Sie das nicht möchten, kann der Therapeut durch Suggestionen sicherstellen, dass die Erinnerung vollständig bleibt. Es ist theoretisch auch möglich, dauerhafte Erinnerungslücken zu suggerieren. Das erfordert vom Klienten eine hohe Suggestibilität und eine sehr tiefe Trance. Ich lehne diese Art von Suggestionen aus moralischen Gründen grundsätzlich ab.

» ausblenden


 
Wie viele Sitzungen sind erforderlich?

» weiterlesen

Die Anzahl der notwendigen Sitzungen ist je nach Person und Problemstellung sehr unterschiedlich. Hypnosetherapie ist ein Verfahren der Ultrakurzzeit-Therapie und manchmal reicht schon eine einzige Sitzung aus. Sie sollten allerdings spätestens nach der dritten Sitzung ein Gefühl der Besserung verspüren. Hilfreich ist es, die inneren Prozesse, die in Hypnose angestoßen werden, durch praktische Übungen im Alltag zu unterstützen. Deshalb gebe ich gerne "Hausaufgaben" mit...

» ausblenden


 
Bin ich hypnotisierbar?

» weiterlesen

Die meisten Menschen sind problemlos hypnotisierbar. Die Trancetiefe und die Dauer, in der die Trance erreicht wird ist allerdings von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Bei den meisten Therapieverfahren ist die Trancetiefe jedoch von untergeordneter Bedeutung.

Menschen mit geistiger Behinderung oder Menschen unter Drogen- und Alkoholeinfluss sollten nicht hypnotisiert werden. Auch bestimmte Medikamente können gegen eine Hypnose sprechen.

Leicht hypnotisierbar zu sein, ist kein Zeichen von Willens- oder Charakterschwäche. Gute Trancefähigkeit ist eher eine Begabung und findet sich oft bei Menschen mit lebhaftem Vorstellungsvermögen und hoher Intelligenz und Konzentrationsfähigkeit. Außerdem ist Trance eine Übungssache und funktioniert mit zunehmender Erfahrung immer besser.

» ausblenden

Bedeutet Hypnose einen Verlust der Kontrolle?

» weiterlesen

Nein, Sie behalten die volle Kontrolle über sich. Und Sie erhalten Zugang zu Teilen Ihres Unterbewusstseins, was im Wachzustand weniger gut funktioniert.

» ausblenden

 

anrufen
Anfahrt