Email: info@hypnose-heilpraktiker.comTel.: 0821 26714770

Wie funktioniert Hypnosetherapie?

Hypnosetherapie - effektiv und wirkungsvoll


Oft werde ich gefragt:  Wie funktioniert Hypnosetherapie?

Ich erkläre das gerne an einem Praxisbeispiel: Ein Kind erfährt von seiner Mutter wenig Aufmerksamkeit, stellt aber fest: "Immer, wenn ich krank bin, habe ich die volle Aufmerksamkeit meiner Mutter."

Es entwickelt sich ein "Programm" - das Kind wird immer öfter krank, weil es Aufmerksamkeit braucht. Leider setzt sich das Programm ganz unbewusst auch noch im Erwachsenenleben fort (ständige "Krankheit"), mit der Folge, dass es Schwierigkeiten im Berufsleben und im Alltag gibt (Arbeitslosigkeit, viele Fehlzeiten, Mobbing usw.).

Die Aufgabe ist zunächst, das Programm zu identifizieren und zu durchschauen. Wenn dies gelungen ist, geht es darum, die Ursache durch Hypnose zu "heilen" und das Programm zu verändern.

Hypnosetherapie ermöglicht normalerweise in wenigen Sitzungen eine "Modifikation" des Programms im Unterbewusstsein: "Aufmerksamkeit in Form von beruflichem Erfolg und Anerkennung bekommst Du jetzt, wenn Du gesund bist und Deine Aufgaben mit Freude erfüllen kannst."

Auf diese Weise kann sich schon nach kurzer Zeit das Leben vorteilhaft verändern...

Was ist der Unterschied zur "normalen" Hypnose?

Im Gegensatz dazu arbeitet die "normale" Hypnose oft mit vorbereiteten Suggestionstexten rein symptomorientiert. Der Hypnotiseur will durch gezielte Suggestionen ein neues Programm anlegen, um das Symptom zu verändern.

Der Inhalt könnte beispielsweise in etwa lauten: "Du hat ein leistungsfähiges und starkes Immunsystem, deshalb erfreust Du Dich bester Gesundheit".

Auch diese Methode funktioniert zunächst recht gut. Allerdings bleibt das "Altprogramm" (Krankheit bedeutet Aufmerksamkeit) weiter aktiv und wirkt dagegen. Folglich werden wahrscheinlich mehr Sitzungen erforderlich sein, als bei der ursachenorientierten Methode.

Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das "Altprogramm" immer wieder die Oberhand gewinnt, weil es sich über viele Jahre manifestiert hat. Das bedeutet: Es werden auch in Zukunft möglicherweise immer wieder neue Hypnosesitzungen notwendig, um die Suggestionen aufzufrischen.

Die Veränderung des "Altprogramms" und die Behebung der Ursache kann im Gegensatz dazu das Problem an der Wurzel lösen und deshalb dauerhaft wirksam sein.

Wie erkenne ich, ob der Hypnotiseur die Qualifikation zur Heilung von Krankheiten hat?

Das ist eigentlich recht einfach. Der Begriff "Therapie" oder "Therapeut" stellt den Zusammenhang mit der Heilung von Krankheiten her. In Verbindung mit Hypnose darf dieser Begriff also nur von Medizinern oder Heilpraktikern geführt werden.

Die meisten Hypnotiseure haben diese Grundlage nicht (keine "Heilerlaubnis"). Deshalb schmücken sie sich mit durchaus wohlklingenden und schönen Titeln, hüten sich aber vor dem Begriff "Therapie" oder "Therapeut", weil sie sich sonst strafbar machen könnten. (§1 und §5 Heilpraktikergesetz).

Lesen Sie deshalb auf Internetseiten immer das Impressum und die rechtlichen Hinweise, um zu erkennen, mit welchem "Typ" Hypnotiseur Sie es zu tun haben!

Anwendungsbeispiele

Video auf Youtube anschauen: Hier

Kategorien: Aktuelles

anrufen
Anfahrt